Nutznaht-Nähmaschinen

Wie schon bei den Freiarm-Nähmaschinen erläutert gibt es bei Nähmaschinen auch Typen, die eigentlich keine gesonderte Kategorie darstellen. Diese Nähmaschinen verfügen lediglich über eine besondere Eigenschaft und durch diese bekommen sie den entsprechenden Status. Bei den Freiarm-Nähmaschinen ist die Eigenschaft der „Freiarm“ welcher auch die relativ leichte Verarbeitung von großen Stoffen ermöglicht.

Bei den Nutznaht-Nähmaschinen ist es die Eigenschaft das Stiche nicht nur (wie früher üblich) in gerader Linie genäht werden können sondern auch andere Stiche möglich sind. Es handelt sich also eigentlich um eine herkömmliche Nähmaschine, allerdings sind teilweise vielfältige Stiche möglich. Die Vielzahl von Stichen macht diese Nähmaschinen so interessant, da sie viele neue Möglichkeiten eröffnen um kreativ zu sein und schöne Sachen zu nähen.

 

Vor- und Nachteile einer Nutznaht-Nähmaschine

  • auch für Stepp-Arbeiten oder Reißverschlüsse geeignet
  • viele Modelle verfügen über eine Schnelleinfädelung
  • einige Nutznaht-Nähmaschinen ohne Knopflochautomatik